FAQ

Finden Sie keine Antwort auf Ihre Fragen, rufen Sie gern an: 03581 84 79 19

Senden von Dateien für eine Flyer-Erstellung

Voraussetzungen, um mit Ihren Dateien ordentliche Flyer erstellen zu können:

Bilder / Fotos

  • Ausreichende Größe und Qualität von Bilddateien
  • Keine Kopien aus dem Internet, die Auflösung dieser Daten reicht meist nicht zum Druck!
    • Online-Auflösungen: 72 dpi
    • Druck-Auflösungen: ab 300 dpi
      (dpi= Dots per Inch / Bild-Punkte pro “Maßeinheit”)
  • Verletzen Sie keine Urheberrechte Dritter, die Verantwortung für die Inhalte aller gesendeten Dateien liegt bei Ihnen!

Große Datenmengen per GMX, WEB.de und Co versenden

Kostenfreie Mail-Accounts bzw. eingeschränkte Daten-Kontingente können Grund dafür sein, dass Sie bei Mail-Providern, z.B. GMX oder WEB.de nur eine kleine Menge an Daten per “Anhang” versenden können.

Beim Senden von Bild-Dateien in guter Qualität übersteigen die Datenmengen schnell 3, 5 oder 7 Megabyte.

  • “Verpacken” Sie ihre Bilder in einer komprimierte Datei *.ZIP- oder *.RAR-Datei
  • Passende Programme finden Sie zum Beispiel auf CHIP.de!
  • Nutzen Sie Onlinespeicherdienste, z.B. wetransfer.com und übermitteln uns die entsprechenden Zugangsdaten
  • Alternativ nutzen Sie unser Anfrageformular mehrfach für den Versand Ihrer Dateien!

Senden fertiger Druckdaten

Falls Sie keine Flyer erstellen lassen, sondern nur Drucken möchten.

Schwarz

  • Schwarze oder graue Objekte, wie Texte, Linien etc. sollten immer mit reinen Schwarz-Angaben angelegt werden!
    (z. B. Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60% oder Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%).
  • Tiefschwarz, z. B. Cyan 40%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100% ist für Texte und Linien nicht geeignet, dadurch kann es zu sogenannten “Blitzern” durch Passungsungenauigkeiten kommen!
  • Bei schwarzen Flächen lässt sich ein Tiefschwarz durch das Zufügen anderer Farbanteile erreichen. Je nach Geschmack lassen sich andere Farbanteile so lange beimischen, bis der maximale Farbauftrag des Produktes erreicht ist.

Abstände

Halten Sie mit allen wichtigen Daten stets einen Sicherheitsabstand von wenigstens 5mm zum Dokumentenrand ein! Andernfalls kann es bei der Weiterverarbeitung, zum Beispiel beim Schneiden zu Fehlern in Ihrem Druckbild kommen.

Auflösung

Alle druckfertigen Daten dürfen eine Auflösung von mindestens 300dpi (Pixel/Maßeinheit) nicht unterschreiten. Für Plakate benötigen wir mindestens 150dpi.

Druckdaten, in denen Bilder aus dem Internet unangepasst (72dpi und RGB-Modus) integriert sind, führen in der Regel zu enormen Abweichungen im Druck und können nicht ordentlichem wieder gegeben werden. Ist so ein Fall in Ihren Daten ersichtlich, kontaktieren wir Sie zur weiteren Vorgehensweise.

Formate

  • Daten, welche mit Bildbearbeitungsprogrammen erstellt sind, sollen ausschließlich als TIF- PDF_X3- oder JPG-Datei gesendet werden. Bei der Erstellung von JPG-Daten achten Sie bitte auf die 4-farbigkeit des Dokumentes (CMYK) und auf die maximale Qualitätsstufe (12) beim Rendern.
  • Reduzieren Sie alles auf eine Hintergrundebene. Wir drucken keine offenen Dateien. Alphakanäle und Beschneidungspfade sind nicht erlaubt. Dies gilt auch für Photoshop-Dateien, die in Layout-Programmen platziert werden!
  • Legen Sie keine Schnittmarken, Anschnitts-Marken, Farbkontrollstreifen oder ähnliches an!

Fach-Texte

Als Auftraggeber kennen Sie Ihr Unternehmen am besten. Sie wissen welche Stärken Sie haben und wie sich die Fakten verhalten. Senden Sie uns zum Flyer Ihre Fachtexte so detailliert wie möglich und stets in digitaler Form wie *.Word- oder *.PDF zu.

Nicht-digitale Texte, die Sie als Scan oder Fax versenden, übertragen wir manuell, ab einer Übernahme-Pauschale von 30 Euro netto. Liegt unser Aufwand höher, setzten wir uns vorab mit Ihnen in Verbindung.

Keine Fachtexte vorhanden?

Haben Sie keine Möglichkeit, Fachtexte so zu liefern, wie Sie sie selbst als Kunde gern lesen wollen, sprechen Sie uns bitte an! Textdienstleistungen sind bezahlbar und in bester Qualität erhältlich!

PDF / PDF-X3

PDF Dateien können mit zahlreichen Softwareprogrammen erstellt werden. Zum Erstellen von PDF-Daten für den professionellen Druck im Offset- und Digitalduck eignen sich jedoch nur wenige! Bitte prüfen Sie stets, ob die Erstellung einer PDF-Datei nach dem PDF/X-3-Standard, oder höher möglich ist! Sollten Sie darüber in Ihrem Programm keine Informationen finden, eignet es sich nicht zum Erstellen von druckfertigen Daten. Rufen Sie uns bei Fragen dazu gern an!

Farbmodus

Senden Sie uns Ihre Druck-Daten im 4-Farbmodus CMYK!

Wir prüfen Ihre gesendeten Daten und informieren Sie bei Fehlern! Eine Anpassung kann von uns vorgenommen werden. Da sich dabei das Farbbild ändert, senden wir Ihnen vorab eine Online-Voransicht und werden Sie um Druckfreigabe bitten.

Für eine genauere Vorschau fordern Sie einen Proof an. Ein Proof ist ein Probeandruck Ihrer Druckdaten. Dieser stellt Ihnen zu fast 100% das spätere Druckergebniss dar. Einen Proof erstellen wir Ihnen ab 25.00€ Netto, inkl. Versandkosten.

Datenbereich / Endformat

Der Datenbereich Ihrer Druckdaten soll an allen Rändern mindestens 1 mm größer als das eigentliche Endformat angelegt werden!

Beispiel A6 > DIN-Endformat= 14,8 cm x 10,5cm | somit legen Sie das Datenformat (Dokumentenformat) mit 15cm x 10,7cm an!

Dies ist notwendig, um einen randauslaufenden Druck umzusetzen. In der Weiterverarbeitung wird die Beschnitt-Zugabe abgetrennt. Somit entstehen fehlerfreie Druckbilder mit besten Schnittkannten bei auslaufenden Layouts.

Verwechseln Sie “Beschnitt-Zugabe” nie mit “Randabstand”!

Ich freue mich auf interessante Projekte mit Ihnen!

Freundlichst,
A. Heise
· heisedesign